Fanzone ⚽️

Refresh
Postgame
Game over! Final Score: 1:4
Half 2

68'

Goal! SoccerCoin USV Neulengbach Linda Mittermair

46'

Anpfiff 2. Halbzeit
End Half 1
Halbzeitstand 0:4
Half 1

45'

Own Goal! SK Sturm Graz Eigentor/ (Own Goal!)

31'

Goal! SK Sturm Graz Andrea Glibo

28'

Goal! SK Sturm Graz Annabel Schasching

17'

Goal! SK Sturm Graz Annabel Schasching Assist: Sophie Hillebrand.

1'

Livecast started!
Pregame


10/29

Sturm mit Plan A, B, C und D nach Neulengbach

Mit einem Sieg in Neulengbach könnten sich Sturms Damen entscheidend absetzen In der achten Runde der Planet Pure Frauen Bundesliga wartet am Samstag um 14 Uhr auswärts mit dem SoccerCoin USV Neulengbach der hartnäckigste Verfolger auf das Damenteam des SK Sturm Graz. Aktuell beträgt Sturms Vorsprung fünf Punkte. Trainer Chris Lang, der mit seinen Mädels bereits Freitag nach Niederösterreich aufbricht: “Wir müssen alles geben, versuchen, den Vorsprung auszubauen, sonst ist die gute Ausgangsposition, die wir uns bis jetzt erarbeitet haben, dahin.“ Neulengbach will aufholen Getrost darf man die Mannschaft des USV Neulengbach als Erzrivalen des SK Sturm Graz in der Frauen-Bundesliga bezeichnen. Seit Jahren rittern beide Teams um die Spitzenplätze in der höchsten österreichischen Spielklasse. Die Ausgangslage vor dem Match am Samstag in Neulengbach: Sturm ist ja hervorragend in die Saison gegangen, hat sechs Matches in Serie gewonnen und zuletzt in einem denkwürdigen Spiel in Graz Liga-Dominator St. Pölten einen Punkt abgetrotzt, ist also ohne Niederlage. Das macht in der Zwischenbilanz 19 Zähler aus sieben Spielen und Rang zwei hinter den punktegleichen St.-Pöltnerinnen. Neulengbach geht mit drei Siegen aus den bisher letzten drei Partien hintereinander voller Selbstvertrauen in das Spiel gegen Sturm. Das Ziel der drittplatzierten Niederösterreicherinnen lautet freilich, den Rückstand von derzeit fünf Punkten auf Sturm zu verringern. Plan C und D … Sturm reist bereits am Freitag nach Niederösterreich an, wird dort trainieren und den Gegner am Abend bei einer Videoanalyse studieren. “Wir wollen optimal vorbereitet in dieses wichtige Spiel gehen“, bestätigt Trainer Christian Lang. Was wird der Coach seinen Mädels bei der Videoanalyse sagen? “Einmal, dass Neulengbach mit Lara Felix und Ines Sarac über ein extrem starkes Mittelfeld verfügt und das uns mit Linda Mittermair eine pfeilschnelle, abschlussstarke Angreiferin gegenüber steht. Neulengbach hat sogar ein besseres Torverhältnis als wir. Das sagt schon einiges aus. Klar ist, dass wir alles geben müssen, um die gute Ausgangsposition, die wir uns in den bisherigen Partien erspielt haben, nicht zu verlieren. Wichtig wird sein, dass wir flexibel sind, unser Spiel individuell umstellen. Wir müssen so agieren, dass Neulengbach-Trainerin Katja Gürtler ein Plan A und B nicht reicht, sondern, dass sie auch die Pläne C und D benötigt“, richtet Lang seiner Trainerkollegin mit einem Schmunzeln aus.


Information

Starts at

Last Updated


Reporter