Fanzone ⚽️

Refresh

Pregame


02/13

Ferdinand Oswald fasst wegen unsportlichen Verhaltens eine Zwei-Spiele-Sperre aus. Der 29-jährige Deutsche wurde von TV-Bildern des ORF dabei erwischt, wie er im Cup-Viertelfinale bei Austria Lustenau den gegnerischen Fans mehr oder weniger heimlich zwischen seinen Beinen hindurch den Mittelfinger zeigt. Der ÖFB brachte daraufhin Anzeige beim Strafsenat ein. Das zweite Spiel steht zur Bewährung aus.Weil Pascal Grünwald bei den Tirolern ebenfalls ausfällt, kann auch Oswalds Ersatzmann in Hütteldorf nicht eingreifen. Die Nummer drei in der "Hackordnung" ist der 21-jährige Italiener Simon Beccari. Stinkefinger erregt Gemüter Noch deutlicher reagierte WSG-Torhüter Ferdinand Oswald. „Es ist nicht verboten, sich am A… zu kratzen“, meinte er, angesprochen auf die im TV gezeigte Szene vor der Austria-Fantribüne.


01/27

Mit Neuzugang Ercan Kara ins Trainingslager nach Belek


01/27

Am frühen Nachmittag reist der SK Rapid heute ins Wintertrainingslager in die Türkei. Mit an Bord ist auch ein Neuzuang: Wenige Stunden vor dem Abflug unterzeichnete der seit wenigen Tagen 24-jährige Mittelstürmer Ercan Kara einen Vertrag bis Sommer 2022, auch mit seinem bisherigen Klub, dem SV Horn wurde eine Einigung erzielt. Der großgewachsene (1,92 Meter) Angreifer kam im Sommer 2019 von Karabakh Wien ins Waldviertel, erzielte in der HPYBET 2. Liga für seine Mannschaft in 16 Spielen 13 Treffer und bereitete drei weitere vor. Zoran Barisic, Geschäftsführer Sport, meint zum Transfer: "Ercan Kara ist nach dem Abgang von Aliou Badji ein Spielertyp, wie wir ihn sonst nicht im Kader haben. Er hat seine Offensivstärken in den letzten Jahren in verschiedenen Ligen unter Beweis gestellt und weiß, wo das Tor steht. Das Trainerteam und ich sind überzeugt, dass er sich auch in der Bundesliga durchsetzen kann und eine Verstärkung für uns wird. Er hat einen sehr interessanten Werdegang und passt auch charakterlich zu uns. Wir sind froh, dass er von Anfang an im Trainingslager dabei sein kann." (SKR)


01/26


01/26

Jetzt ist es amtlich: Stefan Maierhofer stürmt für die WSG!


01/26

Nun ist es fix: Der 37-jährige Star-Stürmer unterschreibt am Sonntag in Wattens den WSG-Vertrag und tritt mit der Mannschaft die Reise ins Trainingslager an. In den vergangenen Tagen brodelte die Gerüchteküche, seit Sonntagvormittag ist der Super-Transfer unter Dach und Fach: Stefan Maierhofer, 37, der 19 Mal für das österreichische Nationalteam stürmte, verstärkt im Frühjahr die WSG Swarovski Tirol! "So, jetzt ist es offiziell", freut sich Stefan Maierhofer, zuletzt für den FC Aarau in der Schweiz aktiv. "Ich sitz schon mit der Mannschaft im Bus nach München. Dann geht es direkt ins Trainingslager. Die letzten Tage waren natürlich stressig, mit meiner Vertragsauflösung am Montag. Am Dienstag ging es zurück nach Österreich, am Mittwoch gab es die ersten Gespräche mit der WSG. Am Donnerstag hab ich mir dann schon alles vor Ort angeschaut und war auf Anhieb überzeugt, dass das für mich das Richtige ist und ich diese Herausforderung annehmen möchte." Mit den Defensivkräften Fabian Koch, Bruno Soares, dem Mittelfeldmotor Thanos Petsos sowie dem "Major" Stefan Maierhofer scheint die WSG Swarovski Tirol gerüstet, die Mammut-Aufgabe Klassenerhalt in Angriff zu nehmen. "Jetzt werden wir in der Offensive variabler", so Trainer Thomas Silberberger, "wir können auch einmal eine Umstellung auf lange Bälle vornehmen. Allein schon durch seine Körpergröße ist Stefan ein Trumpf, was Standardsituationen und lange Bälle angeht." Silberberger erwartet sich von der Verpflichtung Maierhofers, "dass er so wie auf seinen letzten Stationen positiv polarisiert und für uns durchs Feuer geht. So werden wir unser Ziel mit Sicherheit schaffen." Im Vergleich zum Herbst sei durch die Verpflichtung des Quartetts eine signifikante Verstärkung des Kaders erfolgt. "Jetzt gilt es noch die richtige Mischung zu finden." Auch WSG-Sportdirektor Stefan Köck zeigt sich glücklich über den letzten Coup auf dem Transfermarkt: "Stefan Maierhofers Werdegang zeigt: Er steht für hervorragende Mentalität, großen Charakter und Einsatzwillen. Seine fußballerischen Qualitäten sind unbestritten. Er weiß, was bei uns gefordert ist und was im Abstiegskampf auf uns zukommt." (WSG)


Lineup

SK Rapid Wien


Goal Keeper
Richard Strebinger

Defense
Filip StojkovicChristopher DibonMateo BaracMaximilian Ullmann

Midfield
Srdjan GrahovacStefan SchwabKelvin AraseChristoph KnasmüllnerThomas Murg

Forward
Taxiarchis Fountas

Bench
Stephan AuerMarko BozicErcan KaraKohya KitagawaTobias KnoflachDejan PetrovicMario Sonnleitner


WSG Swarovski Tirol


Goal Keeper
Simon Beccari

Defense
Felix AdjeiIone Agoney Jimenez CabreraBruno Gabriel SoaresFabian KochSebastian Santin

Midfield
Benjamin PranterLukas GrgicThanos PetsosStefan Maierhofer

Forward
Zlatko Dedic

Bench
Florian BuchacherStefan HagerDino KovacecFlorian RiederMichael SvobodaFlorian Toplitsch



Information

Starts at

Last Updated


Reporter